Bei Badezimmern mit Dachschrägen sollten Sie darauf achten, dass Sie besonders in der Dusche und vor dem Spiegel bequem stehen können. Nur wenige Zentimeter machen bereits den Unterschied zwischen bequemen und gebücktem Stehen. Und seien Sie mal ehrlich. Den Tag in gekrümmter Haltung zu starten oder sich ständig den Kopf zu stoßen ist nicht der beste Anfang für Ihren Tag.

Auch das WC sollte so installiert werden, dass Sie im Stehen wie auch im Sitzen das WC gut erreichen können. In die Raumbereiche mit der stärksten Neigung lassen sich am besten passende Schränke und Regale einsetzen.

 

 

Bad mit Dachschrägen planen

Duschkabine Dachschraege
Bad mit Dachschrägen planen

Bei der neuen Badplanung eines Traumbades mit Dachschrägen stellen Sie sich am besten überall selbst dorthin wo neue Badelemente stehen werden. Wenn Sie bequem stehen können und die Badelemente für Sie als Badbesitzer passen, dann werden Sie auch zukünftig Freude an Ihrem Bad unter der Dachschräge haben. Ein Spiegel in Maßanfertigung lässt sich wunderbar an eine Dachschräge anpassen und fügt sich so harmonisch in die Raumgestaltung. Vergessen Sie nicht den Bereich unmittelbar unter der Dachschräge ausreichend zu beleuchten. Besonders da bilden sich unschöne Schatten, die das Badezimmer düster wirken lassen können.

Ein Badezimmer unterm Dach hat durchaus seinen Charme. Passend eingerichtet wirkt es gemütlich. Achten Sie darauf, dass sich die neuen Badmöbel und Badelemente dem Raum, sprich der Dachschräge,  anpassen. Eine Maßanfertigung der Duschkabine beispielsweise wirkt bei Dachschrägen einmalig, weil Raum und Badelement perfekt miteinander verschmelzen. Sprechen Sie mit einem Badhändler in Ihrer Nähe über Ihre Planungswünsche oder kontaktieren Sie die Badplaner von my lovely bath.  So werden Sie individuell zu Ihrem Bad mit Dachschrägen beraten.

 

Tipps für Bäder mit Dachschrägen:

Badplanung-Dachschraege
Mit Dummies kann ein Badplaner die Raumverhältnisse unter der Dachschräge für den Kunden sichtbar machen. In 3D erkennen Sie das Raumverhältnis besser als auf 2D Zeichnungen.

Das Badezimmer sollte trotz seiner Dachschräge ausreichend Bewegungsfreiheit vor dem Waschtisch, in der Dusche, am WC und beim Aussteigen aus der Duschkabine haben. Durch mehrere Lichtquellen, einen großen Spiegel und Tageslicht wirkt das Badezimmer geräumiger, heller und freundlicher. Platzieren Sie niemals WC und Waschtisch unmittelbar vor eine Dachschräge, wenn Sie nicht 100 prozentige Bewegungsfreiheit erhalten. Dunkle Schatten und Ecken lassen sich mit Spots in Szene setzen. So gewinnt der Raum an Spannung und Sie machen sich die Architektur des Raumes zum Freund. Bäder mit Dachschrägen können für Laien nur schwer auf Grundrisszeichnungen geplant werden.

Eine visuelle Hilfe bieten 3D Programme von Badplanern, die Ihnen die Raumverhältnisse im 1:1 Maßstab zeigen. Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Ihr Badezimmer von einem Profi planen. Die Badplaner von my lovely bath helfen Ihnen gerne weiter. Mehr Infos zur Planung erhalten Sie hier.