Wer fürs Bad Leuchten sucht, sollte beachten, dass im Bad zwischen funktionaler und stimmungsvoller Beleuchtung unterschieden wird. Damit das Badezimmer richtig in den Morgen- und Abendstunden beleuchtet ist, gibt es drei goldene Regeln für den Kauf von Badezimmerleuchten.

Wichtig im Bad ist zunächst die Allgemeinbeleuchtung: Hier sind besonders Anbau- und Einbauleuchten geeignet, wie die Badezimmerleuchten der Designlabels Parus und Beyond von agodesign. Als Grundlicht im Badezimmer sind Leuchten mit mindestens 300 Lux Beleuchtungsstärke empfehlenswert. Auch die Gestaltung des Badezimmers spielt eine große Rolle: Dunkle Fliesen reflektieren weniger Licht, daher müssen im dunklen Bad Leuchten mit stärkeren Lampen eingesetzt werden.

 

Badleuchten fürs Ambiente

Stimmung schaffen mit der richtigen Beleuchtung – von agodesign

Die richtigen Badezimmerleuchten lassen Farben besser zur Geltung kommen und verbessern das Raumgefühl.  Besonders im Trend sind Bad Leuchten mit farbigem Lichtspiel. Wer Wert auf Atmosphäre legt, sollte darüber hinaus auf akzentuierendes Punktlicht setzen. Wenn im Badezimmer Leuchten in Decke, Wand oder Fußboden eingelassen werden, lassen sich schöne Effekte erzielen. Auch solitär installierte Designerleuchten setzen eigene Akzente, speziell, wenn die Leuchte selbst ein Augenschmaus ist.

Die Serie Cascades von agodesign etwa verzaubert ein Bad mit vielgestaltiger, romantischer Lichtstrahlmalerei. Ein weiteres Beispiel: Die aus unterschiedlichen Materialien gefertigten Reflektoren aus dem gleichen Hause sorgen für spannende Lichtführung im Raum.

 

Badezimmerleuchten Gestaltungs-Tipps

Badleuchten Agodesign

  1. Gute Allgemeinbeleuchtung an Decke und Wänden (300 Lux) sorgen für Sicherheit und geben Orientierung
  2. Seitliche Bad Beleuchtung am Spiegel mit warmweißer Lichtfarbe (500 Lux) leuchten das Gesicht gleichmäßig aus ohne Schatten zu werfen
  3. Akzentbeleuchtung durch farbiges Lichtspiel oder LED beeinflussen die Stimmung und schenken Entspannung im Bad

Für Räume voller Spannung und Ambiente stets mehrere Beleuchtungsquellen aussuchen. Fürs Bad eignen sich eher Wandleuchten anstatt einer Deckenbeleuchtung. Licht von oben wirft unschöne Schatten.

 

Badezimmer Leuchten rund um den Spiegel

Bad Leuchten agodesign
Bad Leuchten von agodesign: gute Ausleuchtung am Spiegel und an den Wänden sind im Bad wichtiger als Deckenleuchten

Mit der Spiegelbeleuchtung entsteht das richtige Licht für die Rasur und das Make-up. Ideal sind zwei baugleiche Leuchten rechts und links neben dem Spiegel. Sie sollten Gesicht und Körper gleichmäßig und ohne Schatten ausleuchten. Falsches Licht ist ein wahrer Schönheits-Killer: Deshalb haben am Spiegel Spots und gerichtete Halogenstrahler nichts verloren, diffuses Streulicht ist hier besser.

Empfohlen werden 500 Lux für die Spiegelleuchten. Wichtig ist auch die Auswahl der Lichtfarbe, schließlich schaut morgens niemand gerne in ein Gesicht mit grünlichem Teint. Immer die richtige Wahl für die Beleuchtung am Spiegel sind Lampen mit warmweißer Lichtfarbe und guter Farbwiedergabe.

 

 

 

 

Badleuchten müssen Feuchtigkeit aushalten

agodesign Badleuchten
Besonders in der Nähe von Dusche und Wanne auf Sicherheitsbestimmungen achten – agodesign

Im Badezimmer treffen Feuchtigkeit und Elektrizität aufeinander, das ist ein spannungsgeladenes Paar. Bei der Installation von Leuchten muss deshalb die Norm DIN VDE 0100 beachtet werden, ohne Fachmann sollte sich niemand an den Einbau seiner Badleuchten machen.

Im Bereich von Dusche oder Badewanne etwa darf nicht jede Leuchte verwendet werden: Im feuchten Bereich müssen die Leuchtkörper gegen Spritzwasser (Schutzart IP X4) oder Strahlwasser (IP X5) geschützt sein. Obendrein darf das Leuchtmittel nur eine Schutzkleinspannung bis 12 Volt haben. Und es sollte sicher gestellt sein, dass das Badezimmer mit einem Fehlerstromschutzschalter (FI) zusätzlich abgesichert ist.

Das Licht in der Dusche oder für die Badewanne kommt idealerweise aus breit strahlenden Downlights. Es empfiehlt sich, die Hilfe von Lichtplanern oder Elektroinstallateuren in Anspruch zu nehmen, die dafür sorgen, dass beim Einbau die wesentlichen Sicherheits-Richtlinien eingehalten werden.