In den wenigen freien Momenten will der Mensch heute den Wunsch nach Ausspannen, nach Schönheit und ruhiger Sammlung leben. Natürliche Stoffe wie Holz und Stein haben eine beruhigende Wirkung, im Bad ist die Verbindung mit dem Element Wasser sowieso gegeben.

Wer für Badmöbel und Badregal – Holz als Werkstoff wählt, holt sich die Ruhe der Natur ins Heim. Um diesen Trend zu befriedigen, verwenden auch immer mehr renommierte Designer und Sanitärhersteller auch für das Badezimmerregal Holz. Mit teilweise verblüffend schönen Ergebnissen.

 

 

 

Badregale aus Holz

Badregal Holz Duravit x-large
Duravit X Large bietet zu jeder Badmöbel Variante passende Badregale an

Duravit etwa hat mit der Serie „X-large” einen Klassiker geschaffen, der mittlerweile die Duft marken setzt in der Kategorie „viel Stauraum, gut verpackt”. Die Raffinesse des Designs besteht darin, die Kante der oberen und recht dünnen Ablageplatte spitzwinklig nach nach unten wegzuschleifen. Dieser Trick lässt das Möbel, obwohl es recht tief baut, filigran und leicht erscheinen.

Die Serie X-Large von Duravit gibt es in vielfältigen Varianten, unter anderem auch in einer schönen Bandbreite von unterschiedlichen Echtholzfurnieren, die von heller, gekalkter Eiche über Amerikanischen Kirschbaum oder Palisander bis hin zu fast schwärzlichem Ebenholz reicht – und jetzt sogar Eiche anthrazit. Badmöbel aus Holz sind eigens für den Einsatzbereich im Feuchten hergestellt und daher unempfindlich gegen Spritzwasser und erhöhte Luftfeuchtigkeit.

 

Badregale auf italienisch – von Falper

Der italienische Hersteller Falper verkörpert fürs Bad das, was Gucci und Armani in der Modewelt darstellen: italienischen Design vom leichtesten. Die Badregal Serie „Wall” etwa wirkt wie eine luftige Wand, die wie zufällig im Raum steht und einfach unverschämt gut aussieht, ähnlich wie die Serie „Via Veneto“, die an Vielfalt der Module keine Wünsche offen lässt – die italienischen Designer wählen fürs Badregal Glas, Kompositmaterial und natürlich Holz. Die Wall Serie gibt es, neben verschiedenen Lackierungen, auch in verschiedenen Holztönen, unter anderem in gebleichter Eiche, in Wallnuss-, Palisander- und Ebenholzfurnier. Gleich ganz aus Holz ist die Serie „Shape Evo Solid Wood”, die neben weiß nur in Eiche Vollholz bestellbar ist.

Badregal Wall Falper
Badregal „Wall“ von Falper

Falper wartet noch mit einer Materialrevolution auf: Cristalplant biobased heißt ein völlig neuer Werkstoff, der im Wesentlichen auf aus Pflanzen gewonnenem Kunstharz basiert. Dieser Stoff hat den Vorteil, dass man zum Beispiel Wanne und Regale direkt ineinander bauen kann, die Wanne wird einfach bereits im Werk mit den Ablageflächen rundherum gefertigt. Das gute wirkt nicht nur wie aus einem Guss, es ist aus einem Guss. Wer eher der neuen Sachlichkeit den Vorzug gibt, wählt für sein Badregal Chrom, auch ein Badregal aus Edelstahl unterstreicht die Designambitionen der Bewohner.

Badregal Via Veneto Falper
Mit dem Badregal Via Veneto von Falper gleicht das Bad dem Wohnzimmer

Badregale: Chrom & Edelstahl

Wer es eher funktional im Badezimmer mag wird auf praktische Helfer nicht verzichten wollen. Badregale für Bad und Dusche sind in Chrom und Edelstahl besonders pflegeleicht und robust. Wenn das praktische Badregale auch ohne Bohren und Montage auskommt, dann ist besonders funktional.

duschregal_nicol_nero

nicol_duschregal
Duschregal “Neverfall” von Nicol