Mit zunehmendem Alter wächst die Pflegebedürftigkeit. Trotzdem wünschen sich die Meisten so lange wie möglich zu Hause zu bleiben  und noch im hohen Alter selbständig zu sein. Wir zeigen Ihnen worauf Sie heute schon in Ihrem Badezimmer achten sollten, damit Sie lange selbstbestimmt leben können. Design und Funktionalität lassen sich in eine Badeinrichtung für Generationenbäder harmonisch miteinander verbinden. Ein seniorengerechtes Badezimmer muss nicht zwingend in Krankenhausoptik gestaltet werden. Schauen Sie selbst! Sie werden ein Generationenbad nicht von einem Design Bad unterscheiden können. Seniorengerechte Badezimmerausstattung soll nicht erkennbar sondern funktional sein.

 

 

 

Altersgerechtes Badezimmer ist ein barrierefreies Badezimmer

Barrierefreies Badezimmer Diana Bad
Ein modernes barrierefreies Badezimmer von DIANA Bad

Stellen Sie Ihr Badezimmer heute schon auf Komfort im Alter um und seien Sie überrascht, wie angenehm Sie es heute schon empfinden. Schöne Holzdekore, ausgesuchte Produkte, glänzende Oberflächen verwandeln Ihr Badezimmer in ein Traumbad und sorgen mit funktionalen Extras für die Barrierefreiheit im Bad. Ob Sie alle oder einige der Vorschläge für ein zukünftiges Senioren Bad umsetzen, entscheiden Sie. Lassen Sie sich bei der Planung  und Produktwahl für Ihr Komfortbad im Alter von einem Badhändler in Ihrer Nähe ausführlich beraten oder planen Sie Ihr Barrierefreies Badezimmer mit den Badprofis von my lovely bath in fotoechten 3D Bildern. Wie das geht erfahren Sie hier: Badplanung – mit uns zum Wunschbad!

Barrierefreie Dusche Diana Bad
Barrierefreie Dusche mit Klapp- und Schwingtüren von DIANA Bad

 

Tipps für ein barrierefreies Bad:

  • erhöhte Sitzposition eines WC’s erleichtert das Aufstehen bei Rücken- und Knieproblemen
  • breite Sitzflächen eines WC’s sorgen für Komfort
  • WC Deckel mit Absenkautomatik – leicht antippen und Deckel schließt sich von selbst
  • WC Deckel mit praktischem Griff zum Öffnen
  • bodengleiche Dusche für schwellenlosen Übergang
  • Sitzhilfe für Duschen
  • Weit zu öffnende Duschtüren
  • Stufe oder Rundum-Sockel für die Badewanne, die den Einstiegerleichtern
  • Eine Alternative ist die Walk-in-Badewanne mit integriertem Türchen
  • Einsteighilfe für Badewanne
  • Nackenkissen für die Wanne sorgen für Entspannung und Komfort
  • Antirutschbeschichtung für Dusche, Wanne und Bodenfliesen sorgen für Sicherheit
  • Waschbecken, die sich auch im Sitzen optimal benutzen lassen
  • Unterfahrbare Waschbecken ermöglichen auch einem Rollstuhlnutzer dem Zugang
  • Breite Waschbecken mit Abstützbereich ermöglichen das „Frischmachen“ am Waschbecken
  • Neigbare Spiegel, die auch im Sitzen genutzt werden können

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.