Das Modernisieren eines kleinen Badezimmers oder eines Mini Bades ist immer eine Herausforderung. Im Mini-Bad lassen sich die meisten Badmöbel Kollektionen nicht unterbringen. Vermeiden Sie deshalb häufige Fehler, die bei der Gestaltung kleiner Bäder gemacht werden. Das A und O bei der Gestaltung eines kleinen Badezimmers ist, den wenigen Platz den das Mini Bad bietet optimal zu nutzen. Oft einfacher gesagt als getan. Mit unseren Tipps vermeiden Sie die häufigsten Fehler. 

 

 

Die häufigsten Fehler im Mini-Bad

Viele, aktuelle Badmöbel sind schön. Leider für das Mini Bad unbrauchbar. Achten Sie auf Badmöbel, die Ihnen den meisten Raum geben. Wachbecken, WC, Wanne oder Dusche nach Standard-Maß zu kaufen macht bei kleinen Bädern keinen Sinn. Achten Sie auf spezielle Badprodukte, die für ein kleines Bad gemacht sind. Passé ist auch die Raumnutzung nach Standard-Vorgabe. Waschbecken und WC sollten nicht 08/15 platziert werden. Nicht die Produkte geben die Platzierung vor, sondern die bestmögliche Raumausnutzung. Alle Badprodukte sollten sich dem vorhandenen Raum fügen, um die beste Raumnutzung zu erhalten. Planen Sie Waschtisch, WC und Dusche so an, dass sie den größtmöglichen Platz im Mini Bad erhalten. Seien Sie kreativ, beraten Sie sich mit einem Badprofi in Ihrer Nähe oder kontaktieren Sie die Badprofis von my lovely bath.

kleines Bad vorherBadezimmer nachher

Dunkle Farben bei der Gestaltung eines Mini Badezimmers vermeiden

Falsche Farben im kleinen Bad machen es noch kleiner. Damit das kleine Bad nicht zum Abstellkammer-Ambiente wird und es dadurch noch kleiner wirkt, benutzen Sie helle Farben. Am besten eignen sich hierfür Beige, Weiß, Zartgrau, Vanillegelb, helle Holztöne, naturfarbene Fliesen.  Ein Kontrast zwischen hell und dunkel ist ebenfalls geeignet, wenn der helle Ton überwiegt.

Dunkles Licht im kleinen Bad vermeiden

Ein zu dunkles Licht lässt Ihr Mini Bad noch kleiner wirken. Licht schafft optisch Raum. Deshalb sollte das kleine Bad gut ausgeleuchtet sein. Für eine gute Beleuchtung eignet sich nicht unbedingt nur eine Deckenbeleuchtung. Spiegelleuchten, Wandleuchten und andere Lichtkonzepte wie zum Beispiel eine ausgleuchtete Nische verleihen dem kleinen Badezimmer mehr Spannung und bieten auch Abwechslung im Alltag: geniessen Sie Ihr kleines Badezimmer zum Beispiel in einem gedimmten Licht.

Auch ein kleines Bad braucht Stauraum

Das ist in den meisten kleinen Bädern ein Problem. Muss aber nicht zwingend eins sein. Stauraum gibt es mittlerweile für das kleinste Bad. Pfiffige Produktideen für kleine Bäder machen es möglich. Sprechen Sie mit einem Badhändler in Ihrer Nähe.