Innovative Technik und edle Naturmaterialien reichen sich bei einer modernen Natursteinheizung die Hand. Gerade in zeitgemäßen Niedrigenergie- und Passivhäusern gelten sie als elegante Alternative für gesundes Heizen. Dank der großen Strahlungsfläche bieten diese Heizungsarten einen besonders hohen Anteil an Wärmestrahlung und geben die Wärme gleichmäßig ab. Da sie auch die umliegenden Flächen sowie Gegenstände eines Raumes erwärmen, sind Natursteinheizungen ideal für Bad.

Raumtemperaturregler für Natursteinheizungen

Moderne Heizungstechnik mit Stil

Optischen Genuss, aber auch gesunde und energieeffiziente Heizwärme versprechen die innovativen Natursteinheizungen von AEG. Dank ihrer langwelligen Strahlungswärme umschmeichelt eine Natursteinheizung Personen sanft mit ihrer Wärme, während die Raumtemperatur gleichzeitig um bis zu 3 °C abgesenkt werden kann, ohne Verlust an Behaglichkeit herbeizuführen. So werden Energiekosten im Vergleich zu konventionellen Konvektorheizungen jährlich um bis zu 15 Prozent reduziert und gleichzeitig eine gemütliche Wärme wie beim Kachelofen erzeugt.
Auch Allergiker können bei einer solchen Heizung endlich wieder aufatmen, da durch die glatten Oberflächen und die langwellige Strahlung Staub, Keime und Pollen nicht aufgewirbelt werden.

Wie funktioniert eine Natursteinheizung?

Eine Natursteinheizung ist eine Art von Elektroheizung, bei der die Natursteinplatte als Speichermedium dient. Heizleiter, die in eingefrästen Nuten, direkt auf dem Stein oder zwischen zwei Platten verlegt werden, heizen den Stein auf und dessen massive Struktur verteilt die Wärme gleichmäßig. Damit wirkt die Heizung wie ein Kachelofen, nur dass die Platte elektrisch erwärmt wird. Ein Thermostat misst zudem die Raumtemperatur und schaltet die Heizung entsprechend ein oder aus.
Aufgrund der Trägheit bei der Wärmeabgabe ist diese Art von Heizungen vor allem für ständig beheizte Räume geeignet. Wer sein Badezimmer dagegen nur kurz vor dem Duschen oder Baden schnell aufheizen möchte, ist mit diesem System nicht gut beraten.

Edles Design für anspruchsvolle Ambiente

Natursteinheizungen sind vor allem aufgrund ihrer edlen Gestaltungsmöglichkeiten beliebt. Dabei sind sie je nach Steinart nicht ganz billig und sollten gezielt als Designelement eingesetzt werden. Natursteine wie Marmor, Dolomit, Kalkstein oder Granit machen mit ihren natürlichen Färbungen und Einschlüssen jede Natursteinheizung zu einem echten Unikat und damit zu einem wundervollen Design-Objekt. Verschiedene Farbtöne und aufregende Muster bieten vielseitige Gestaltungseffekte, die sich jeder Wohnraumgestaltung perfekt anpassen. Zarte helle Nuancen oder kräftige Töne mit wellenförmigen Mustern setzen einen Blickfang, den man ganz gezielt nutzen kann.

Einen weiteren Vorteil bietet die Natursteinheizung gerade bei der Gestaltung kleinerer Badezimmer. Da sie eine äußerst geringe Einbautiefe aufweist, ragt sie nicht störend in den Raum und kann ästhetisch ansprechend mit der Wand kombiniert werden.

Fazit: Natursteinheizungen sind etwas für Liebhaber edler Ambiente und nicht gerade günstig. Doch wer Wert auf ein elegantes und gesundes Wohnklima legt, kann die schönen Heizungen mit ihren vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten wunderbar als Bereicherung für das Badezimmer nutzen und von einer gleichmäßigen Wärmeabgabe ohne Staubaufwirbelung profitieren.