Waschtische für das Badezimmer und Handwaschbecken für das Gäste-WC sind vielgenutzte Gegenstände in einem Bad. Verständlich, dass genau diese Objekte eine besondere Aufmerksamkeit erhalten und in einer besonders großen Produktauswahl angeboten werden. Der Waschtischbereich soll einladend, formschön und funktional sein. Dafür stehen einige Waschtischarten und Materialien von ausgesuchten Waschtisch Herstellern zur Verfügung. Blättern Sie durch runde, ovale, rechteckige und fließende Waschtischformen und entdecken Sie Ihre schönste Waschbeckenform.

Waschtischarten auf einen Blick

Je nach Form und Einbauvariante eines Wachbecken unterscheiden sich Waschtischmodelle von einander. Die Formen eines Waschtisches können rund, oval, rechteckig, viereckig oder geschwungen sein. Designer Wachtische bringen Formen hervor, die einzigartig und ausgefallen sind. Die Einbauvariante richtet sich danach wie ein Waschtisch verbaut wird. Hier geht es um die Befestigung des Waschbeckens. Die wohl bekannteste Variante ist die Montage an der Wand. Ferner gibt es Waschbecken, die freistehend sind und auch als Waschsäulen bezeichnet werden. Es gibt Aufsatzbecken, die auf eine Waschtischplatte oder einen Waschtischunterschrank  montiert werden. Einbauwaschbecken und Unterbauwaschbecken unterscheiden sich in der Einbauvariante voneinander. Während ein Einbaubecken in die Unterkonstruktion von oben eingelassen wird, so wird ein Unterbauckwaschbecken von unten an die Waschtischplatte montiert. Bei der Unterbauvariante ist der Beckenrand nicht zu sehen. Doppelwaschtische oder Waschtische in XXL Länge ermöglichen für zwei Personen eine komfortable Benutzung des Waschtischbereiches. Handwaschbecken dagegen zeichnen sich durch ihre besonders kompakte und kleine Größe aus, weshalb sie ideal für kleine Gäste-WC bis winzige Raumlösungen gedacht sind.